Willkommen auf unserer Homepage

Eine kleine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern hatte im April 2021 ein initiierendes Bürgerbegehren angemeldet und eine Vorprüfung beantragt. Das Ergebnis der Vorprüfung ergab die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens. Am 19. Mai 2021 beschloß der Rat der Stadt Halle (Westf.) die Zulässigkeit unseres Bürgerbegehren.

Ziel des Bürgerbegehrens ist es, die Alleestraße in den Leitbildprozess für Halle (Westf.) einzubeziehen und zusätzliche Härten nach der Corona-Krise für die Kaufmannschaft durch eine zu frühe Umbauphase vermindern zu helfen.

Wir bringen unser Unverständnis gegenüber dem Wunsch einer Ratsmehrheit nach einem sofortigen Ausbaus der Alleestraße zum Ausdruck. Wir wünschen uns die Einbeziehung der Alleestraße in die Gesamtbetrachtung einer Verkehrsentwicklungsplanung.

Seit 2018 fordert die Bürgerinitiative Alleestraße die Entwicklung eines ganzheitlichen Verkehrskonzeptes für die Stadt Halle, welches die unterschiedlichen Bedarfe der Stadtgesellschaft abbildet. Die letzte Anregung wurde im Januar 2021 gestellt.

Wir wollen der Stadtgesellschaft die Chance geben, die Alleestraße als wichtige Ausfallstraße in Richtung Süden und als Autobahnzubringer mit in die verkehrlichen Betrachtungen der Leitbildentwicklung für Halle einzubeziehen.

Helmut Rose, Thomas Dreier und Elke Kranz als Vertretungsberechtigte
für das Bürgerbegehren und Unterstützer Bernd Glatt

Weitere Informationen hier